Demo Download Preise

Desktop Central

Windows Desktop und Mobile Device Management Software

 

Windows Patch Management


Remote Windows Patches installierenIm Zeitalter des Internets stehen so viele verschiedenen Softwarelösungen für alle erdenklichen Probleme bereit, dass selbst IT-Administratoren manchmal der Überblick über die verschiedenen Merkmale sowie Schwachstellen einzelner Versionen verloren geht. Eine zentrale Instanz für das Patch Management ist daher eine sinnvolle Einrichtung, wenn auf einen Blick die aktuelle Bedrohungslage durch offene Schwachstellen dargestellt wird und die Installation verfügbarer Patches mit einem Klick passiert.


ManageEngine DesktopCentral bietet diese Funktionen für Windows Betriebssysteme und Software auf deren Basis. Nachdem DesktopCentral die Arbeitsplatzrechner und Server im Netzwerk erkannt hat, analysiert es die Softwareversionen und erstellt eine Analyse der akuten Bedrohungen sowie möglicher Patches und Updates. Diese können dann genauso wie Service Packs und Hotfixes über die webbasierte Oberfläche manuell oder automatisiert installiert werden.

 

  • Automatisierte Erkennung von fehlenden Patches / Hotfixes sowie Bearbeiten von Patch Interdependenzen sowie Sequenzen
  • Laden der aktuellen Schwachstellen und Patches aus der zentralen ManageEngine Patch-Datenbank im Internet
  • Gruppenbasiertes Patchen für Windows Active Directory oder Arbeitsgruppen
  • Windows Patches und Updates für Produkte, die auf Windows installiert sind, aber nicht von Microsoft stammen (siehe Liste unten)
  • Unterstützt auch die Installation von bestimmten Anti-Virus Definitionen
  • Berichte zu Systemschwachstellen, Patches und Betriebssystemen

 

Bedrohungsanalysen für Windows


Service Packs für Windows automatisiert verteilen

Besteht ein großes IT-Inventar im Unternehmen mit unterschiedlichen Windows- und Anwendungsversionen, ist eine Priorisierung des Patch Deployment nicht immer einfach. DesktopCentral verwaltet eine interne Bedrohungsdatenbank, die regelmäßig durch die ManageEngine Patchdatenbank im Internet aktualisiert wird. Für die in Ihrem Netzwerk existierenden Schwachstellen erstellt DesktopCentral umfangreiche Berichte und löst in kritischen Situationen Alarme, z.B. per E-Mail, aus.

 

  • Zentrale Webdatenbank von ManageEngine enthält die aktuellen Sicherheitsbedrohungen inklusive der möglichen Gegenmaßnahmen (Patches, Hotfixes, usw.)
  • Aktualisierung der DesktopCentral Bedrohungsdatenbank mit den Daten der zentralen Webdatenbank in regelmäßigen Abständen
  • Umfassende Bedrohungsberichte und vorgefertigte wie auch individuell konfigurierbare Alarme, z.B. per E-Mail
  • Automatisiertes Durchsuchen des Netzwerks und der Windows-Rechner nach Schwachstellen, sog. Vulnerabilitiy assessment scans
  • Agentenbasierte Installation von Patches, Hotfixes und Security Updates auf den Client-Rechnern


Für das Patch Management und die Bedrohungsanalysen werden viele Versionen der folgenden Softwareprodukte unterstützt:


Windows Betriebssysteme (2000-2008 R2 Gold), vbscript, DirectX, MSXML, Windows Messenger Gold, .NET, Internet Explorer, Java, Windows Media Encoder und Player Gold, Office 2003 und 2007 sowie Mozilla Firefox und Thunderbird, Adobe Reader, Flash Player 10 und Shockwave Player 11