Demo Download Preise

OpManager

Netzwerk Monitoring Software

 

Bandbreitenüberwachung mit NetFlow

Mit dem NetFlow Plug-in erhält der Administrator detaillierte Informationen im OpManager über den NetFlow und weiterer Protokolle für Trafficinformationen. Dazu zählt beispielsweise der Status von bandbreitenintensiven Applikationen, Konversationen, Traffic Sources und Destinationen, sowie die allgemeine Qualität des Services.


 

NetFlow Monitoring Vorteile

  • OpManager überwacht Netzwerkgeräte wie Router und Switches, Server und visualisiert die jeweilige Performance. 

  • Neben der Auslastung der Geräte ermittelt OpManager auch die Netzwerklast im Detail mit NetFlow, so dass sich ein ganzheitliches Bild für IT-Administratoren ergibt. 

  • Die umfangreichen Berichte zeigen Trends und Grenzwerte, mit deren Hilfe Schlussfolgerungen gezogen und einfach belegt werden können. 

  • Gibt es einen Störfall im Netzwerk, berichtet OpManager frühzeitig durch kontinuierliche Überwachung diverser Performance-Parameter. Bei Grenzwertüberschreitung werden Alarme per E-Mail und SMS ausgelöst.


 

Bandbreiten Überwachung im Detail

Vereinfachtes Bandbreitenmonitoring

Werden Bandbreiten nicht überwacht, können nicht präferierte Applikationen zur Hauptgeschäftszeit eine höhere Priorität erreichen als kritische Business Applikationen. Bandbreitenreports mit dem Netflow Plug-in zeigen welche Applikationen zu welcher Zeit wieviel Bandbreite benötigen. Von dort kann man sich hineinzoomen, um die Top Hosts zu erkennen, die diese Applikationen nutzen.

Detaillierter Einblick in den Netzwerktraffic

Erhalten Sie einen tiefgründigen Einblick in Ihren Netzwerktraffic mit Reports zu Top Hosts, applikationen, DSCP, TCP_Flag und Informationen über jeden Link und jeden konfigurierbare IP-basierte Gruppe. Das NetFlow-Plugin unterstützt eine Reihe von Netwerkprotokollen wie NetFlow® Version 5, 7 und 9, sFlow®,cflowd®, jFlow®, IPFIX®, NetStream® und die Cisco® NBAR Technologie.

Bandbreitennutzung nach Abteilung

Sie haben die Möglichkeit Abteilungen nach IP-Adressen anzulegen mit der Option nach Applikationen und Interfaces zu filtern. Statistiken über die Bandbreitennutzung lassen sich somit für eine IP-Gruppe exklusiv erstellen.

Hierbei handelt es sich um wichtige Informationen, um Bandbreitenkosten zu kalkzulieren und den Nutzung zu verbuchen.

Kundenspezifische Reports

Reports können für spezielle Parameter erstellt werden. Beispielsweise lässt sich die Bandbreitennutzung nach spezifischen Hosts oder Netzwerken, die auf eine einzige Applikation während einer spezifischen Woche zugegriffen haben, einsehen. Diese Optionen bieten eine größere Flexibilität bei der Analyse von bandbreitenspezifischen Netzwerkfehlern bzw. /-beschwerden.

Verbesserte Applikationserkennung

Das Plugin bietet eine feinkörnige Kategorisierung der Applikationen nach IP Adressen zusätzlich zu Ports und Protokoll. Unterstützung für Cisco® NBAR, um Applikationen, die dynamische Ports basierend auf Paketinspektion verwenden, zu klassifizieren

Staffelung

Dieses Plugin wird für den OpManager in verschiedenen Staffelungen nach Interfaces angeboten. Während die Professional Edition ohne Starterpaket ausgeliefert wird, sind in den Editionen Essential und Deluxe bereits 5 Interfaces enthalten.

Mögliche Anzahl an Devices: 10, 20, 50, 100, 200 und 300. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

 


 

Screenshots: NetFlow Monitoring

Sehen Sie unterhalb einige Screenshots zum Thema Bandbreitenüberwachung. Klicken Sie zum Wechseln des Bildes rechts auf ein gewünschtes Thema.