Sicher auf Sendung dank zuverlässigem Server-Monitoring


Deutschlands erfolgreichster privater Radiosender ANTENNE BAYERN ist seit mehr als 20 Jahren täglich live „on air“. Über viereinhalb Millionen Hörer aus Bayern sowie den angrenzenden Bundes- und Nachbarländern verfolgen täglich das Programm mit Themen aus Politik und Wirtschaft, Sport, Kultur und Bildung. Ein derart umfassendes 24-Stunden-Programm erfordert eine detailgenaue Vorbereitung: Jeweils am Vortag wird das Programm des nächsten Tages zusammengestellt und je nach Nachrichtenlage innerhalb kürzester Zeit wieder umgeworfen und aktualisiert. Unterschiedliche Abteilungen liefern hierfür redaktionelle Beiträge, Interviews, Werbespots und Musiktitel. Diese werden in ein Bussystem eingepfegt und zu einem minutengenauen Sendeplan zusammengefasst. Dieser Plan gibt vor, wann welche Beiträge eingespielt werden, und stellt sicher, dass diese abrufbereit auf den Servern liegen. Die Moderatoren nutzen ihn als Leitfaden für ihre Sendungen.

Die Ausgangslage – fehlerhafte Monitoring-Systeme

Für ANTENNE BAYERN hat die Stabilität seiner Server eine sehr hohe Priorität. Sollten Beiträge zu irgendeinem Zeitpunkt des Tages nicht abrufbar sein, wäre dies für die Qualität der Sendungen fatal. Aus diesem Grund sind die Server einem permanenten Monitoring unterworfen, durch das Störfälle umgehend an die zuständigen Techniker gemeldet werden. Das Problem von ANTENNE BAYERN lag bisher darin, dass das Monitoring nicht zuverlässig lief. Um diese Fehlerquelle zu beseitigen, nahm die IT-Abteilung in den letzten Jahren verschiedene Monitoring-Systeme in den Testbetrieb. Doch keines der Testprodukte kam bei ANTENNE BAYERN je zum realen Einsatz.

Endlich können wir uns 100%-ig auf das Monitoring unserer Server verlassen! Jochen Mai, Technik ANTENNE BAYERN

Die Lösung – der OpManager von ManageEngine

Über eine Empfehlung wurde ANTENNE BAYERN auf den von der MicroNova AG vertriebenen OpManager aufmerksam und entschied sich, diesen zu testen. Nach nur zweitägiger Testphase wurde der OpManager in den laufenden Betrieb übernommen und sichert seither zuverlässig das Monitoring der senderelevanten Server. Der Preis sowie die einfache Implementierung und Konfiguration überraschten ANTENNE BAYERN positiv. Überzeugendstes Argument für den OpManager war in diesem Fall aber seine absolute Verlässlichkeit.

Die von MicroNova vertriebenen ManageEngine-Produkte zeichnen sich vor allem durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. So erhielt ANTENNE BAYERN mit dem OpManager eine günstige Software-Lösung, deren Funktionsumfang die Anforderungen sogar übertraf: Beispielsweise sollten ursprünglich nur 20 Server überwacht werden - inzwischen wurde das Monitoring auch auf weitere Infrastruktur-Komponenten ausgedehnt. Der OpManager registriert, sobald ein Dienst ausgeschaltet wurde oder wenn – wie im Non-Stop-Betrieb durchaus denkbar – eine Applikation einen Puffer-Überlauf erzeugt. Dann erhält der zuständige Techniker umgehend eine Alarmmeldung per E-Mail oder SMS. Auch eine umfangreiche Palette vordefinierter Reports zählt zum Standard des OpManagers. Gleichzeitig gelingt die Konfiguration eigener Reports kinderleicht. Bei ANTENNE BAYERN war man generell von der mühelosen Installation und Konfiguration beeindruckt. „Innerhalb von nur vier Stunden hatten wir den OpManager aufgesetzt. Das verlief völlig unkompliziert, da das Produkt intuitiv bedienbar und selbsterklärend ist!“, zeigt sich Horst Hamberger beeindruckt. Vom Download der Testversion bis zum Regelbetrieb des OpManagers vergingen bei ANTENNE BAYERN gerade einmal zwei Tage – inklusive Testphase und Konfiguration aller Eskalationsstufen.

OpManager – was ANTENNE BAYERN überzeugte:

  • Günstige Anschaffungs- und Folgekosten
  • Schnelle Implementierung und Konfiguration
  • Intuitive Bedienung
  • Umfangreiche, vordefinierte Reports
  • Umfassender, deutschsprachiger Support

Kostengünstig – auch auf lange Sicht

Von den Kosten zeigt sich Horst Hamberger begeistert. Da er umfassend über vergleichbare Produkte informiert ist, formuliert er es so: „Der OpManager ist nicht nur in der Anschaffung und Lizenznahme sehr günstig, es fallen auch keinerlei Kosten für langwierige Schulungen an.“ Und tatsächlich benötigte keiner der Techniker, die bei ANTENNE BAYERN mit dem OpManager arbeiten, ein Training. „Nicht einmal das Handbuch haben alle gelesen“, ergänzt Hamberger. Sollten sich doch einmal Fragen ergeben, bietet MicroNova seinen Kunden eine umfangreiche Palette an Services und Support: Ein Team kompetenter Mitarbeiter leistet über die kostenlose Telefonhotline „erste Hilfe“. Darüber hinaus stellt die ManageEngine-Webseite ein informatives Benutzerforum, eine KnowledgeBase sowie umfassende Dokumentationen bereit. Für MicroNova sind das selbstverständliche Leistungen, damit sich jeder Kunde so gut betreut fühlt wie ANTENNE BAYERN – von der Auswahl des richtigen Produktes über die einfache und schnelle Inbetriebnahme bis weit über den Post-Sales-Service hinaus.Das Ende der Monitoring-Maßnahmen ist bei ANTENNE BAYERN noch nicht erreicht. Im Moment wird gerade unter anderem das Monitoring virtueller Umgebungen vorbereitet.

ANTENNE BAYERN – Fakten

Branche: Medien / Hörfunk
Tagesreichweite: über 4 Mio. Hörer (ma 2013 Radio II)
Mitarbeiter: ca. 120
Unternehmenssitz: Ismaning b. München

ManageEngine - Support


MicroNova AG
Unterfeldring 17
85256 Vierkirchen

   +49 8139 9300-456
   sales-manageengine@micronova.de

» Anfahrstplan