Active Directory: Neue Versionen von ADManager Plus- und ADSelfService Plus

ManageEngine optimiert Anwenderfreundlichkeit sowie Management-und Sicherheitsfunktionen

Vierkirchen bei München, 17. Mai 2017: Die neue Version von ADManager Plus vereinfacht Office-365-Management und -Berichte. Außerdem hat ManageEngine eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Active-Directory-Management und -Reporting-Lösung hinzugefügt. ADSelfService Plus ist ebenfalls mit neuen Funktionen ausgestattet: Eine granulare Zuordnung von Richtlinien in der Passwort-Management-Lösung unterstützt die Kennwortsicherheit und optimiert so die Abwehr von Hackern.

ADManager Plus: Erweiterung Sicherheitsfunktionalität

In der aktuellen Version von ADManager Plus wurde unmittelbar nach der Unterstützung von Smartcards die Zwei-Faktor-Authentifizierung eingeführt. Durch diese beiden Maßnahmen steigt die Sicherheit bei der Anmeldung. Außerdem wurde die iOS App um die Funktion Kontenbereitstellung erweitert, was die Anwendung zu einem vollständigen User-Life-Cycle-Management-Werkzeug macht.

ADManager Plus: Office-365-Management und -Berichte

Die Lösung ermöglicht jetzt die Erstellung detaillierter Berichte zu Nutzern, Gruppen und Lizenzen in Office 365. Darüber hinaus sind zahlreiche neue Funktionen zur Verwaltung von Nutzern und Mailboxen enthalten. Die wichtigsten neuen Funktionen im Überblick:

  • Office-365-Nutzererstellung: Für Nutzer, die Active Directory bereits verwenden, lassen sich Office-365-Konten einrichten – einzeln oder gesammelt.
  • Office-365-Lizenzmanagement auf Basis von Organisationseinheiten: Office-365-Lizenzen können bei Active-Directory-Nutzern in bestimmten Organisationseinheiten einheitlich verknüpft, entfernt oder geändert werden.
  • Office-365-Gruppenmitgliederbericht: Die Funktion erstellt eine Liste sämtlicher Nutzer, die Mitglieder ausgewählter Gruppen einer Office-365-Umgebung sind.
  • Exchange-Online-Gruppenänderungen: Anpassung von Diskussionsgruppen und mailfähigen Sicherheitsgruppen in Office 365.

ADSelfService Plus: Mehr Sicherheit durch neue Funktionen

Neue Kennwortrichtlinien in ADSelfService Plus unterstützen IT-Administratoren mit acht zusätzlichen Passwortregelungen. Gleichzeitig lassen sich nun mehrere Passwort-Vorgaben auf einzelne Active-Directory-Domänen anwenden. Zudem besteht die Möglichkeit, Richtlinien separat mit Gruppen und Organisationseinheiten zu verknüpfen.

Die Mechanismen zur Durchsetzung von Kennwortrichtlinien in der SelfService-Passwort-Management-Lösung ADSelfService Plus wurden speziell zum Schutz vor gängigen Sicherheitsoffensiven wie Wörterbuch-, Brute-Force-, Muster- und Rainbow-Table-Angriffen eingeführt. Darüber hinaus unterstützt ADSelfService Plus nun auch unterschiedlichste Authentifizierungsmethoden bei der Nutzeranmeldung, Kennwortrücksetzung sowie Kontofreischaltung, und sorgt so für ein Höchstmaß an Sicherheit. Die wichtigsten neuen Funktionen im Überblick:

  • Vermeidung schwacher Kennwörter: Enthalten sind verschiedene Komplexitätserweiterungen und neue Passwortrichtlinien einschließlich Wörterbuchregel, Regeln zu Tipp-Mustern unterbinden den Einsatz schwacher Passwörter.
  • Granulare Passwortrichtlinien in der „Strg+Alt+Entf“-Ansicht: Wenn Nutzer ihre Kennwörter in der „Strg+Alt+Entf“-Ansicht ändern, können individuell angepasste Passwortrichtlinien durchgesetzt werden, und Kennwortvorgaben werden angezeigt.
  • Erhöhte Sicherheit bei Passwortrücksetzung: Bei Selfservice und Kontofreischaltungen ermöglichen Authentifizierungsverfahren wie Duo Security, RSA SecurID, Google Authenticator, RADIUS etc. sichere Passwortrücksetzungen und Kontofreischaltungen.
  • Weitere Neuerungen: IT-Administratoren können in ADSelfService Plus Funktionen zur Passwortsynchronisierung verwenden, um Nutzerkonten in Windows Active Directory, Office 365, G Suite, Salesforce, und weiteren Cloud-Applikationen mit Einzelkennwortrichtlinien zu verwalten. Zudem ist eine AD-basierte Einmalanmeldung (Single-Sign-On) zum nahtlosen Zugriff auf Cloud-Applikationen möglich.

„Damit unsere Kunden einen möglichst einfachen, aber sicheren Zugang zu ADManager Plus einrichten können, haben wir neben der Smartcard-Unterstützung auch die zwei-Faktor-Authentifizierung eingeführt“, erläutert Manikandan Thangaraj, Leiter Produktmanagement bei ManageEngine. „Mit Hilfe der neuen Funktionen können Unternehmen Compliance-Vorschriften wie PCI, HIPAA und SOX problemlos erfüllen,“ betont Alexander Fillips, Leiter Enterprise Management bei MicroNova, den Sicherheitsaspekt und ergänzt: „Da ADManager Plus auch ein Zugangspunkt zum Active Directory ist, bedeuten die zusätzlichen Maßnahmen automatisch mehr Sicherheit für unsere Kunden.“

Preise und Verfügbarkeit

ADManager Plus ist ab ca. 456,16 Euro (495 US-Dollar) jährlich erhältlich, ADSelfService Plus gibt es ab ca. 548,31 Euro (595 US-Dollar) pro Jahr. Kostenlose 30-Tage-Probeversionen sind verfügbar unter folgenden Links:

Bildmaterial

Über ManageEngine

ManageEngine entwickelt Echtzeit-Tools zur Überwachung von IT-Umgebungen. Mit Hilfe dieser IT-Management-Lösungen können Fachabteilungen die an sie gerichteten Anforderungen an Echtzeit-Services und Support effizient und effektiv erfüllen. Weltweit vertrauen viele Organisationen – vom Start-up bis zum über lange Jahre etablierten Unternehmen, darunter mehr als 60 Prozent der Fortune 500 Firmen – auf ManageEngine, um ihre IT-Infrastruktur optimal einsetzen zu können, vom Netzwerk über Server bis hin zu Desktops und Anwendungen. ManageEngine ist Teil der Zoho Corp. und verfügt weltweit über Niederlassungen, unter anderem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Indien, Japan und China.

Weitere Informationen sind verfügbar unter http://buzz.manageengine.com/ sowie im ManageEngine-Blog unter http://blogs.manageengine.com/. ManageEngine ist außerdem auf Facebook präsent unter http://www.facebook.com/ManageEngine sowie auf Twitter unter http://twitter.com/manageengine und https://twitter.com/manageengine_de. Für Deutschland ist MicroNova der exklusive Vertriebspartner für die ManageEngine-Lösungen. 

Über MicroNova

MicroNova ist seit 1987 als Software- und Systemhaus aktiv und bietet Produkte, Lösungen und Dienstleistungen in vier Geschäftsfeldern: „Testing“ von Automotive-Elektronik, fach- & sektorenübergreifende Vernetzung im Gesundheitssektor, Management von Mobilfunk- & heterogenen Kommunikationsnetzen sowie die Distribution der IT-Management-Lösungen von ManageEngine. 230 Experten arbeiten mit Technologiekompetenz und Leidenschaft am Hauptsitz in Vierkirchen bei München sowie an den Standorten Ingolstadt, Kassel, Leonberg, Wolfsburg, und Mladá Boleslav in Tschechien. Zahlreiche Kunden wie Audi, BMW, Continental, MEDIVERBUND, Regionales Gesundheitsnetz Leverkusen, Telefónica Germany, Vodafone oder Volkswagen vertrauen auf die Expertise von MicroNova.

www.micronova.de | www.manageengine.de | www.novacarts.de | www.exam-ta.de 

Pressekontakt

Für Fragen oder weitere Informationen rund um die Produkte von ManageEngine steht Ihnen unser Presseteam gerne zur Verfügung. Wenn Sie künftig ManageEngine-Pressemitteilungen erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.

MicroNova
Unternehmenskommunikation
Unterfeldring 17
D-85256 Vierkirchen
Tel.: +49 8139 9300-789
Fax: +49 8139 9300-80
E-Mail: presse@micronova.de


Bildmaterial

Hochauflösende Bilder rund um die ManageEngine-Produkte können Sie direkt bei den jeweiligen Pressemitteilungen herunterladen. Die Fotos und Screenshots sind ausschließlich für die redaktionelle Nutzung frei.

Bitte geben Sie, sofern nicht anders vermerkt, folgendes Copyright an:
Zoho Corp.

ManageEngine - Support


MicroNova AG
Unterfeldring 17
85256 Vierkirchen

   +49 8139 9300-456
   sales-manageengine@micronova.de

» Anfahrstplan