Visualisierung und Integration: OpManager mit neuen Funktionen

Visuelle Darstellung von IT-Racks, 3D-Rechenzentren und integriertes Anwendungs-Monitoring bieten Administratoren mehr Übersicht

Vierkirchen bei München, 25.06.2013: Die Monitoring-Lösung für Netzwerk und Server OpManager hat neue Funktionen erhalten: Ab sofort können Administratoren IT-Umgebungen realitätsnah modellieren. Dabei ist sowohl die Erstellung von 3D-Monitoring-Perspektiven ganzer Rechenzentren als auch der „Nachbau“ einzelner Racks möglich. Zudem integriert die Lösung per Plug-in den Applications Manager zur Überwachung von Unternehmensanwendungen. Die neue Version von OpManager ist ab sofort bei MicroNova erhältlich, dem exklusiven Distributor der ManageEngine-Produkte in der Region DACH.

Ein eingebauter 3D-Builder erlaubt den exakten Nachbau einzelner Racks und ganzer Rechenzentren. Die Ansichten lassen sich in die Monitore von OpManager integrieren, so dass eine visuelle Kontrolle rund um die Uhr möglich ist – auch per Remote-Zugriff. Die dynamische 3D-Perspektive erlaubt die Statuskontrolle von Geräten in allen Racks. Fehler oder Performance-Probleme zeigt OpManager im Modell per Farbcode an. Einzelne Racks lassen sich so ebenfalls erstellen, einschließlich aller enthaltenen Devices. Bei fehlerhaft funktionierenden Geräten können Administratoren per Klick den zugehörigen Snapshot aufrufen und so direkt die Fehleranalyse und Ursachenbehebung starten.

„Das Management von Rechenzentren ist sehr komplex, gerade, wenn keine visuelle Darstellung der Komponenten die Arbeit erleichtert“, erklärt Reiner Altegger, der als Leiter Enterprise Management bei MicroNova unter anderem für die ManageEngine-Lösungen verantwortlich ist. „Es gibt zwar bereits einige Visualisierungslösungen, die jedoch alle statisch konzipiert sind. Die Überwachung und Anzeige von Leistungswerten ist mit solchen Lösungen nicht möglich, folglich ist die gesamte Administration der Umgebung komplexer und aufwändiger als nötig.“

Anwendungsüberwachung über Plug-in

Neben der optimierten Darstellung hat ManageEngine-Hersteller ZOHO auch Hand an die Funktionstiefe gelegt. Wichtigste Neuerung ist die Integration des Application Manager über ein Plug-in. Kritische Unternehmensanwendungen wie Oracle, SAP, Websphere, Sharepoint, etc. lassen sich so direkt aus OpManager heraus überwachen. Für das Application Monitoring genügt somit eine einzige, zentrale Konsole.

Eine Vielzahl weiterer Neuerungen ergänzt die Weiterentwicklung des aktuellen Releases. Dazu zählen etwa die Aufnahme zusätzlicher Überwachungsparameter wie Spannung, Lüftergeschwindigkeit und Prozessorstatus beim Hardware Health Monitoring. Für eine nahtlose Überwachung rund um die Uhr unterstützt OpManager jetzt zudem Failover-Szenarien für MS-SQL. Auch bei der VMware-Überwachung und bei der Bedienung gibt es kleinere Verbesserungen. Außerdem kann die Lösung nun auch Geräte überwachen, die das IPv6-Protokoll nutzen.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Plug-ins für den OpManager sind ab sofort sowohl für die Essential als auch die Enterprise Edition verfügbar. Das Applications Manager Plug-in beginnt ab etwa 1.215 Euro zzgl. Wartung (1.590 Dollar) für 25 Monitore. Die Erweiterung um den RackBuilder und die 3D Visualisierung startet mit 5 Racks bei etwa 1.900 Euro zzgl. Wartung (2.488 Dollar) Die Lösung steht als Voll- und Testversion zum Download bereit.

Über ManageEngine

ManageEngine entwickelt Echtzeit-Tools zur Überwachung von IT-Umgebungen. Mit Hilfe dieser IT-Management-Lösungen können Fachabteilungen die an sie gerichteten Anforderungen an Echtzeit-Services und Support effizient und effektiv erfüllen. Weltweit vertrauen viele Organisationen – vom Start-up bis zum über lange Jahre etablierten Unternehmen, darunter mehr als 60 Prozent der Fortune 500 Firmen – auf ManageEngine, um ihre IT-Infrastruktur optimal einsetzen zu können, vom Netzwerk über Server bis hin zu Desktops und Anwendungen. ManageEngine ist Teil der Zoho Corp. und verfügt weltweit über Niederlassungen, unter anderem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Indien, Japan und China.

Weitere Informationen sind verfügbar unter http://buzz.manageengine.com/ sowie im ManageEngine-Blog unter http://blogs.manageengine.com/. ManageEngine ist außerdem auf Facebook präsent unter http://www.facebook.com/ManageEngine sowie auf Twitter unter http://twitter.com/manageengine und https://twitter.com/manageengine_de. Für Deutschland ist MicroNova der exklusive Vertriebspartner für die ManageEngine-Lösungen. 

Über MicroNova

MicroNova ist seit 1987 als Software- und Systemhaus aktiv und bietet Produkte, Lösungen und Dienstleistungen in vier Geschäftsfeldern: „Testing“ von Automotive-Elektronik, fach- & sektorenübergreifende Vernetzung im Gesundheitssektor, Management von Mobilfunk- & heterogenen Kommunikationsnetzen sowie die Distribution der IT-Management-Lösungen von ManageEngine. 230 Experten arbeiten mit Technologiekompetenz und Leidenschaft am Hauptsitz in Vierkirchen bei München sowie an den Standorten Ingolstadt, Kassel, Leonberg, Wolfsburg, und Mladá Boleslav in Tschechien. Zahlreiche Kunden wie Audi, BMW, Continental, MEDIVERBUND, Regionales Gesundheitsnetz Leverkusen, Telefónica Germany, Vodafone oder Volkswagen vertrauen auf die Expertise von MicroNova.

www.micronova.de | www.manageengine.de | www.novacarts.de | www.exam-ta.de 

Pressekontakt

Für Fragen oder weitere Informationen rund um die Produkte von ManageEngine steht Ihnen unser Presseteam gerne zur Verfügung. Wenn Sie künftig ManageEngine-Pressemitteilungen erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.

MicroNova
Unternehmenskommunikation
Unterfeldring 17
D-85256 Vierkirchen
Tel.: +49 8139 9300-789
Fax: +49 8139 9300-80
E-Mail: presse@micronova.de


Bildmaterial

Hochauflösende Bilder rund um die ManageEngine-Produkte können Sie direkt bei den jeweiligen Pressemitteilungen herunterladen. Die Fotos und Screenshots sind ausschließlich für die redaktionelle Nutzung frei.

Bitte geben Sie, sofern nicht anders vermerkt, folgendes Copyright an:
Zoho Corp.

ManageEngine - Support


MicroNova AG
Unterfeldring 17
85256 Vierkirchen

   +49 8139 9300-456
   sales-manageengine@micronova.de

» Anfahrstplan