5 Tipps zu Endpoint Security / Desktop Central Training

Worauf es beim Schutz von Endgeräten im Unternehmen ankommt

Diesen Newsletter erhalten Sie als Kunde / Geschäftspartner von MicroNova.


 

[getAnrede]

in unserem heutigen Newsletter haben wir für Sie Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihre Endgeräte im Unternehmen besser vor Angriffen schützen können. Außerdem bieten wir Ihnen wieder kurze technische Webinare und Aufzeichnungen an, in denen wir Ihnen die Lösungen Desktop Central und Log360 detailliert vorstellen.

Ganz besonders freuen wir uns, dass wir Ihnen ein kostenfreies 1-Tages-Intensiv-Training zu Desktop Central anbieten können.

Auch im Bereich User-Helpdesk können wir Ihnen eine Reihe von Online-Trainings anbieten. Alle Details sowie Updates zu unseren Produkten finden Sie im heutigen Newsletter.

P. S.: Was hat sich für Sie seit der Einführung der neuen DSGVO-Vorschrift verändert? Wenn Sie Ihre Erfahrungen teilen möchten, lädt Sie ManageEngine ein, an dieser Umfrage teilzunehmen.



Unsere Themen im Überblick:


 

Training und Workshop zu Desktop Central

Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr ein Intensiv-Training zu Desktop Central anbieten können. In einer kleinen Gruppe mit ca. 10 Teilnehmern erfahren Sie alles, was Sie für eine umfängliche Nutzung unserer Desktop- und Mobile-Device-Management-Lösung wissen müssen.

Wir waren überrascht, wie schnell die Plätze gebucht waren. Deshalb haben wir uns entschlossen, noch einen zweiten Termin anzubieten.

Eine detaillierte Agenda mit den genauen Inhalten finden Sie auf unserer Webseite.

Termine:

  • Dienstag, 25. Juni 2019
  • Mittwoch, 26. Juni 2019 – AUSGEBUCHT

Dauer: 09:00 – 17:00 Uhr
Sprache: Englisch
Ort: Vierkirchen bei München
Zielgruppe: Kunden, die Desktop Central im Einsatz haben

Das Training ist kostenlos, jedoch können wir nur ca. 10 Plätze pro Termin anbieten. Wir bitten Sie daher, sich nur anzumelden, wenn Sie sicher teilnehmen können, um keine Plätze zu blockieren.

Melden Sie sich an und sichern Sie sich Ihre Teilnahme!




 
 
 

5 Endpoint-Security-Tipps: Worauf es beim Schutz von Endgeräten im Unternehmen ankommt

Wie lässt sich die Vielzahl an Endgeräten im Unternehmen gegen Angriffe von Hackern absichern? Diese Frage wird für IT-Abteilungen immer wichtiger. Wir haben 5 bewährte Best Practices zum Thema Endpoint Security für Sie zusammengestellt:

  1. Automatisieren Sie das Patch-Management
  2. Setzen Sie auf Multi-Faktor-Authentifizierung
  3. Bauen Sie ein fähiges und wachsames Incident-Response-Team auf
  4. Definieren Sie klare Sicherheitsrichtlinien
  5. Achten Sie auf Usability und eine mobile Benutzeroberfläche
Die vollständigen Tipps finden Sie hier
 
 
 
 
 

Rückblick: Cyber Security und Hybrid Identity Management

Bereits zum fünften Mal in Folge fand unsere jährliche Seminarreihe rund um das Active Directory statt. Einen kurzen Rückblick finden Sie auf unserer Webseite zum Nachlesen. Außerdem können Sie sich dort die Präsentationen zur Veranstaltung herunterladen.

Falls Sie nicht teilnehmen konnten, empfehlen wir Ihnen unser Webinar zu Log360, in dem wir einige Punkte der Veranstaltung nochmal adressieren.

Zum Rückblick


 
 
 
 

Webinar-Aufzeichnung: Endgeräte-Management mit Desktop Central (Teil 1)

Mit Desktop Central können Sie Ihre Endgeräte vom Desktop über Laptop bis hin zu mobilen Geräten ganz einfach verwalten.

In dieser Aufzeichnung erfahren Sie, wie Sie mit Desktop Central…

  • Images für Betriebssysteme erstellen und automatisiert verteilen
  • Software-Pakete mit Hilfe von Templates einfach erstellen und ausrollen
  • Betriebssysteme und Software automatisch patchen
  • Konfigurationen ausrollen
  • Computer und Software inventarisieren
  • Verschiedene Tools zur Arbeitserleichterung nutzen
  • Mobile Endgeräte verwalten

Aufzeichnung vom: 23.05.2019
Produkt: Desktop Central

Aufzeichnung ansehen


 
 
 
 

Webinar-Aufzeichnung: Endgeräte-Management mit Desktop Central – Software und Patches einfach verteilen (Teil 2)

In diesem Webinar sind wir ausführlicher auf die Funktionen Software-Verteilung und Patch-Management in Desktop Central eingegangen.

Das erfahren Sie in unserer Webinar-Aufzeichnung:

  • Gesteuertes Ausrollen von Software für Windows, Mac und Linux
  • Patch-Management: Fehlende Updates identifizieren und Patches vorab testen
  • Approval-Management-Prozess: Patches genehmigen und vollautomatisch bereitstellen
  • Verteilen von Patches und Updates für Windows-, Linux-, MAC- und Drittanbieter-Software

Aufzeichnung vom: 24.05.2019
Produkt: Desktop Central

Aufzeichnung ansehen


 
 
 
 

Webinar: Angriffe auf das Unternehmensnetzwerk frühzeitig erkennen – Änderungen im AD nachvollziehen (Log360)

In diesem technischen Webinar geben wir Ihnen einen Überblick über Log360 und zeigen Ihnen live, wie Sie mit den integrierten Modulen ADAudit Plus und EventLog Analyzer…

  • Log-Daten und Events systemübergreifend sammeln und analysieren
  • Angriffe auf das Unternehmensnetzwerk frühzeitig identifizieren
  • AD-Änderungen in Echtzeit auditieren und überwachen
  • Anomalien und Abweichungen frühzeitig erkennen
  • Datei- und Verzeichnis-Zugriffe überwachen
  • vordefinierte und individuell angepasste Berichte sowie vorgefertigte Compliance Reports erstellen für DSGVO, SOX, HIPAA, PCI etc.

Termin: Mittwoch, 29.05.2019
Beginn: 11:00 Uhr
Dauer: ca. 30 Minuten
Produkt: Log360

Zur ausführlichen Agenda und Anmeldung


 
 
 
 
 

Hersteller-Training: Master-Class-Serie zu ServiceDesk Plus (Englisch) – Mai bis August 2019

Der Hersteller der ManageEngine-Lösungen bietet ein ausführliches Online-Training zu ServiceDesk Plus an. Die Trainings dauern jeweils ca. 1 Stunde und decken unterschiedliche Schwerpunkte ab. Sie können zwischen On-Premise und Cloud wählen – je nachdem, für welche Version Sie sich interessieren. Sollte ein Webinar bereits beendet worden sein, können Sie über die Anmeldung die Aufzeichnung ansehen.

  • Teil 1: Service Requests
  • Teil 2: Incident Management
  • Teil 3: Hardware Asset Management
  • Teil 4: Software Asset Management
  • Teil 5: Change and Project Management
  • Teil 6: ManageEngine Integrations (nur On-Premise-Version)
  • Teil 7: Analytics
  • Teil 8: Enterprise Service Management (nur Cloud-Version)

Termine und weitere Informationen


 
 
 
 
 

****KURZMELDUNGEN****

ADManager Plus 7.0

Das neue Release von ADManager Plus bietet nun die Option, Kontakte für Office365 zu erstellen sowie über 20 neue Reports. Weitere Neuerungen und Verbesserungen finden Sie hier.
 
 

Password Manager Pro 10.1

In den letzten Releases wurde die Privileged Access Management Software um folgende neue Funktionen ergänzt:

  • Integration mit Public Certificate Authorities (CAs)
  • High Availability Monitoring für PostgreSQL Datenbank Server
  • Support für SAML-basierte SSO-Konfigurationen für Azure AD User mit Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA)

Die Details finden Sie hier.
 
 

ServiceDesk Plus 10.5

Mit dem neuen Release von ServiceDesk Plus wird künftig Windows 10 für Web-Remote unterstützt. Außerdem gab es einige Änderungen im Bereich Behavior und Framework wie z. B.:

  • Backslashes (\) in zusätzlichen Feldnamen werden nicht mehr unterstützt. Alle Backslashes, die zuvor in zusätzlichen Feldern erwähnt wurden, werden nach diesem Upgrade in Vorwärtsschrägstriche umgewandelt.
  • Bei Dateninkonsistenzen in den Anwendungstabellen wird künftig keine Migration durchgeführt. Jede Inkonsistenz sollte korrigiert werden, bevor mit dem Upgrade fortgefahren wird. Bitte wenden Sie sich an den Support, wenn es bei der Migration zu Inkonsistenzen kommt.
  • In Zukunft wird die Installation von ServiceDesk Plus im nicht-englischen Installationsordner nicht mehr funktionieren.

Alle Änderungen im Release 10.5 finden Sie hier.

Wichtig: Der Hersteller empfiehlt, ein Update zunächst auf einem Testsystem durchzuführen. Wie Sie ein paralleles Testsystem mit Ihren eigenen Produktivdaten aufsetzen, erfahren Sie auf der Herstellerseite (Kunden mit einer PostgreSQL-Datenbank | Kunden mit einer externen, z.B. MSSQL-Datenbank)
 
 

AssetExplorer 6.5

Die Änderungen bei AssetExplorer sind analog zu ServiceDesk Plus. Die Details finden Sie hier.
 
 

Applications Manager 14.1

  • Network Policy Server (NPS) Monitoring
  • AWS Elastic Load Balancer (ELB) Monitoring 
     

OpManager 12.4

Alle Neuerungen und Verbesserungen im OpManager können Sie hier nachlesen.

Mit dem neuen Release wurde auch die Lizenzierung geändert. OpManager ist ab sofort verfügbar in den Editionen Standard (NEU), Professional (ehemals Essential) und Enterprise. OpManager Plus enthält bereits eine vordefinierte Anzahl an Erweiterungen. Eine Übersicht zu den Editionen und Preisen finden Sie auf unserer Webseite.
 
 

Mobile Device Manager Plus MSP

Speziell für Managed Service Provider (MSP) hat ManageEngine die neue Lösung "Mobile Device Manager Plus MSP" entwickelt. Damit lassen sich alle mobilen Endgeräte mehrerer Kunden zentral verwalten. Mehr dazu finden Sie hier.
 


 

Unsere Webinar-Aufzeichnungen und Videos

Hier finden Sie Aufzeichnungen unserer letzten Webinare nach Themen sortiert

IT-Helpdesk | Active Directory Management | Desktop & Mobile Device Management | Netzwerk- & Application Performance




 
 
 
 

MicroNova AG | Unterfeldring 6 | D-85256 Vierkirchen | Tel. +49 8139 9300-456 |
sales-manageengine@micronova.de | www.micronova.de | www.manageengine.de

Vorstand: Orazio Ragonesi (Vorsitzender), Dr. Klaus Eder | Vorsitzender des Aufsichtsrats: Josef W. Karl
Sitz der Gesellschaft: Jetzendorf | Registergericht: Ingolstadt | HRB-Nr.: 4866