ManageEngine-Newsletter 01/2021

Account-Sperrungen verstehen und auflösen

Neue Funktionen in ServiceDesk Plus

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet – trotz all der Einschränkungen.

In unserem Newsletter haben wir wieder eine Reihe an informativen News für Sie zusammengestellt: Lesen Sie u. a. in zwei neuen Anwenderberichten, wie ein Logistikunternehmen Mobile Device Manager Plus und ein Marktforschungsinstitut OpManager in der Praxis einsetzen. Zudem haben wir in einem E-Book Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie Account-Sperrungen schnell und effizient analysieren und auflösen können. Einen weiteren Praxistipp gibt es dieses Mal zum EventLog Analyzer: Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie die Protokollierung für Ihre Cisco Switche aktivieren und die Log-Dateien prüfen.

Außerdem stellen wir Ihnen die neuen Funktionen von ServiceDesk Plus vor, die seit kurzem verfügbar sind. Und natürlich haben wir wieder neue Webinare und -Aufzeichnungen für Sie zusammengestellt.

Viel Spaß beim Lesen!

Herzliche Grüße,

IT-Management MicroNova

P.S.: Das Jahr 2020 hat ManageEngine, wie viele Unternehmen weltweit, vor große Herausforderungen gestellt: Innerhalb kürzester Zeit wechselte ManageEngine in den Remote-Betrieb und passte Kunden-Support und Produktentwicklung etc. an die neuen Gegebenheiten an. Wie gut ManageEngine diese und andere Herausforderungen gemeistert hat, erfahren Sie im Jahresrückblick 2020 (englisch).


Unsere Themen im Überblick:


E-Book: Account-Sperrungen analysieren und auflösen

E-Book: Wie lassen sich gesperrte Accounts schnell und effizient analysieren und entsperren?

Account-Sperrungen sind ein leidiges Thema für Helpdesk-Techniker und Administratoren: Sie treten immer wieder auf, können mitunter weitreichende Auswirkungen auf Sicherheit, Ertrag und Ruf des gesamten Unternehmens haben und verursachen oft einen erheblichen Zeitaufwand für Ursachensuche und Lösung.

Da Account-Sperrungen auch auf verdeckte Angriffsversuche hindeuten können, müssen sie sorgfältig analysiert werden, damit potenzielle Bedrohungen des Unternehmensnetzwerks entdeckt werden.

In unserem kostenlosen E-Book erfahren Sie, was zu Account-Sperrungen führen kann und wie Sie diese deutlich schneller auflösen können:
  • Ursachen und Auswirkungen von Account-Sperrungen
  • Tipps & Tricks, wie Sie Account-Sperrungen schneller auflösen
  • Tipps für tiefergehende Analysen zu Account-Sperrungen

Jetzt E-Book herunterladen (pdf) 


ServiceDesk Plus 11138

Neue Funktionen in ServiceDesk Plus 11138

ManageEngine hat ServiceDesk Plus im Release 11138 wieder um einige wichtige Funktionen erweitert, die wir Ihnen hier kurz vorstellen möchten:

Kanban-Ansicht
Techniker können sich Tickets in einem Billboard-Format anzeigen lassen, in dem die Requests als Karten visuell dargestellt und basierend auf zugewiesenem Techniker / Status / Priorität gruppiert werden.

Erweiterung von Zia für Tickets, die wieder geöffnet werden
Zia kann jetzt Benutzerantworten auf geschlossene Anfragen auswerten und öffnet nur noch Anfragen, bei denen der Techniker noch etwas machen muss. Tickets, die durch die bekannten "Dankeschön"-Antworten des Anwenders erneut geöffnet werden, sind damit Geschichte.

Ankündigungen werden zukünftig durch Rollen definiert
Bislang konnte jeder Techniker eine Ankündigung erstellen, editieren oder löschen. Dies ist nun nicht mehr möglich. Damit Nicht-SDAdmins allerdings auch weiterhin Announcements erstellen können, gibt es die Rolle „AnnouncementConfig“: Wird diese einem Nicht-SDAdmin zugeordnet, kann dieser auch weiterhin die genannten Aktionen durchführen.

Portal-Einstellungen
Anwender, die das ESM-Feature verwenden, mussten bislang nach jeder Anmeldung das Portal auswählen, zu dem sie wollten. Dies kann nun durch den Admin festgelegt werden, sodass der Benutzer automatisch nach der Anmeldung in die gewünschte Instanz gelangt. Der User kann zudem einstellen, welche Instanz Standard sein soll.

API-Erweiterungen
Das Change-Modul kann nun auch über die V3 API angesprochen werden. Das Projektmodul hat zusätzliche Endpoints erhalten, beispielsweise für Meilensteine, Aufgaben, Worklogs etc.

Zwei-Faktor-Authentifizierung
Bei der Anmeldung kann neben Benutzername & Passwort noch eine weitere Authentifizierungsmethode verwendet werden. Mit der Version 11138 stehen momentan die Authentifizierung per Google Authenticator oder ein E-Mail-basiertes OTP (One Time Password) zur Auswahl zur Verfügung.

Bleiben Sie auf dem Laufenden! In unserem nächsten virtuellen Anwendertreffen stellen wir Ihnen diese und kommende Highlights von ServiceDesk Plus ausführlich vor.
Falls Sie ServiceDesk Plus näher kennenlernen möchten, nehmen Sie doch einmal an unseren regelmäßig stattfindenden Produktvorstellungen für ServiceDesk Plus On-Premise oder Cloud teil.



EventLog Analyzer Tipp: So prüfen Sie Cisco-Switch-Logs

Log-Management-Tipp: So prüfen Sie Cisco-Switch-Protokolle

Ihre Cisco-Switches liefern eine Menge wertvoller Daten zum Netzwerk-Traffic. In diesem Tipp zeigen wir Ihnen, wie Sie die Protokollierung für die Switches aktivieren. So können Sie die Log-Dateien bei eventuellen Fehlern oder Problemen komfortabel mit EventLog Analyzer auswerten.

Zum Tipp


Anwenderbericht Bay Logistik

Case Study: Bay Logistik setzt auf Mobile Device Manager Plus

Der Transportdienstleister Bay Logistik suchte nach einer neuen Lösung, um alle mobilen Endgeräte des Unternehmens schnell und einfach in einer zentralen Konsole zu verwalten. Die Entscheidung fiel auf Mobile Device Manager Plus von ManageEngine.

Lesen Sie in der Success Story, wie Bay Logistik mit der neuen Lösung Tablets und Smartphones vor unerwünschten Änderungen schützt, wichtige Transportdokumente für die Fahrer mobil bereitstellt und so den Workload für die IT-Abteilung deutlich reduzieren und die IT-Kosten senken konnte.

Zum ausführlichen Anwenderbericht


Anwenderbericht GfK

GfK löst mit OpManager mehrere Management-Plattformen ab

GfK ist das größte Marktforschungsinstitut in Deutschland und beschäftigt sich vor allem mit der Untersuchung von Daten. Um diese Daten zu verwalten, verfügt das Unternehmen über drei interne Rechenzentren und 4.000 Server. GfK hatte allerdings Mühe, die richtige Lösung für die Verwaltung der Rechenzentren zu finden und setzte dabei auf zu viele Management-Plattformen.

GfK hat sich für OpManager, Network Configuration Manager und NetFlow Analyzer von ManageEngine entschieden, um die Netzwerk-Performance von Geräten unterschiedlichster Hersteller zu verwalten und um einen Gesamtüberblick zu erhalten.

Zum ausführlichen Anwenderbericht


Desktop Central Webinar: Endgeräte automatisiert absichern

Webinar: Endgeräte automatisiert absichern und vor Cyber-Angriffen schützen

Erfahren Sie in unserem zweiteiligen Webinar, wie Sie mit Desktop Central für sichere Endgeräte im Unternehmen sorgen können:

Teil 1: Dienstag, 02.02.2021
Software- und OS-Deployment, Tools, Inventar
  • Betriebssysteme und Applikationen in kürzester Zeit automatisiert bereitstellen
  • Mitarbeiter auch an entfernten Standorten oder im Home-Office mit der benötigten Software gestützt durch Vorlagen ausstatten
  • Endgeräte und deren Software inventarisieren und Änderungen im Blick haben
  • verschiedene Werkzeuge zur Remote-Verwaltung und Fehlerbehebung nutzen


Teil 2: Mittwoch, 03.02.2021
Patch Management, Konfigurationen, Endpoint Security
  • Endgeräte, auch außerhalb des Unternehmensnetzwerks, auf dem neuesten Patch-Stand halten, ohne dem Anwender eine Aktion abzuverlangen
  • sicherheitsrelevante Einstellungen auf den Endgeräten verwalten
  • Sicherheitslücken automatisiert erkennen und schnell schließen
Produkt: Desktop Central

Zum Webinar anmelden!


Webinar-Aufzeichnungen & Videos
Webinar-/Video-Aufzeichnungen aus dem Jahr 2021 von MicroNova auf YouTube (Auswahl)

Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal, so erhalten Sie immer die neuesten Videos.


MicroNova AG | Unterfeldring 6 | D-85256 Vierkirchen | +49 8139 9300-456 |
it-management@micronova.de | www.micronova.de | www.manageengine.de

Vorstand: Orazio Ragonesi (Vorsitzender), Dr. Klaus Eder | Vorsitzender des Aufsichtsrats: Josef W. Karl
Sitz der Gesellschaft: Jetzendorf | Registergericht: Ingolstadt | HRB-Nr.: 4866