Password Manager Pro – Release 8.6

Neue Funktionen in Password Manager Pro 8.6

Mit dem Release 8.6 hat ManageEngine Password Manager Pro um folgende neue Funktionen erweitert:

  • Integration von Azure Active Directory
    Password Manager Pro bietet ab sofort standardmäßig eine Integration für Azure AD. Dadurch können sich Benutzer direkt mit ihren Azure AD Credentials am Password Manager Pro anmelden. Unterstützt werden sowohl Windows- als auch Linux-Plattformen. Benutzer und Benutzergruppen lassen sich vom Azure AD direkt in Password Manager Pro importieren. Ein eigener „Azure AD Sync-Scheduler“ hilft dabei, die Daten stets aktuell halten.
  • Query Reports
    Administratoren können ab sofort eigene SQL-Anweisungen (SQL Statements) schreiben, um damit spezielle Berichte zu erstellen. Mit Hilfe der Statements lassen sich die für den jeweiligen Report benötigten Informationen direkt in der Datenbank von Password Manager Pro abfragen und von dort in den Bericht übernehmen.
  • Aufgezeichnete Sessions an einem separaten Ort speichern
    Videoaufzeichnungen von RDP-, SSH-, Telnet- und SQL-Sessions lassen sich mit dem neuen Release an einem externen Ort speichern und müssen nicht mehr in der Datenbank von Password Manager Pro abgelegt werden. Administratoren können dabei zwei externe Speicherorte (einen Primary- und einen Backup-Speicher) für die automatische Sicherung aufgezeichneter Sessions konfigurieren. Voraussetzung ist, dass eine Verbindung zwischen der Datenbank von Password Manager Pro und den konfigurierten Speicherorten besteht. Ältere Aufzeichnungen in der Password-Manager-Pro-Datenbank können an die externen Speicherorte exportiert werden.
  • Löschen aufgezeichneter Sessions
    Bisher war es nicht möglich, Videoaufzeichnungen von RDP-, SSH-, Telnet- und SQL-Sessions separat zu entfernen. Die Sessions ließen sich lediglich als Teil eines User-Audits entfernen. Dabei wurden allerdings auch wichtige Details gelöscht, wie z. B. der für die Session verwendete User Account, das Datum oder die Uhrzeit. Ab sofort können Anwender beim Entfernen von Sessions aus verschiedenen Optionen wählen. So lässt sich beispielsweise die aufgezeichnete Session löschen, ohne dabei die Audit-Details der Aktion zu verlieren.

ManageEngine - Support


MicroNova AG
Unterfeldring 17
85256 Vierkirchen

   +49 8139 9300-456
   sales-manageengine@micronova.de

» Anfahrstplan