Die Vorteile von OpManager im Überblick

1. Komplett-Überblick und Kontrolle über das gesamte Netzwerk - von einer einzigen Webkonsole aus

OpManager bietet umfassende Management-Tools für:

  • WAN-Infrastruktur (WAN-Links und -Router)
  • LAN-Infrastruktur (Switches, Drucker und Desktops)
  • Server (HTTP, E-Mail, FTP, LDAP, DNS etc.)
  • Applikationen (MS-SQL, MS-Exchange, Oracle, MySQL, Lotus Notes etc.)

2. Weniger Netzwerkausfälle, kürzere Ausfallzeiten und eine bessere Service-Qualität

  • Performance-Verluste können dank kontinuierlichem Monitoring frühzeitig erkannt und behoben werden.
  • Ursachen von Netzwerkproblemen lassen sich dank zahlreicher Tools schnell aufspüren (z. B. Switch-Port-Mapper, SNMP-MiB-Browser, Echtzeit-Grafiken).
  • Schnelle Problembehebung statt zeitaufwändiger Fehlersuche: Das IT-Team kann sich dank intelligenter Alarm-Korrelation, Farbzuordnung von Alarmierungen und Alarmunterdrückung auf die wirklich wichtigen Aufgaben konzentrieren.
  • Proaktives Monitoring und automatische Benachrichtigung per E-Mail, SMS, Trap, Syslog oder andere beim Überschreiten von Grenzwerten sorgen dafür, dass Fehler schnell gefunden und unverzüglich gemeldet werden.
  • Automatisch startende Skripte und Patches zur selbständigen Fehlerbehebung, inklusive automatischer Ticket-Erstellung (nur bei Integration in ServiceDesk Plus).

3. Optimale Ressourcenauslastung

  • Intelligente Planung von Kapazitäten und Erkennen wenig genutzter Ressourcen
  • Reports über Interface-Auslastung
  • Reports über CPU-, Memory- und Storage-Auslastung

4. Geräte verschiedener Hersteller zentral verwalten

  • Neue Gerätetypen definieren
  • Kundenspezifische Services überwachen
  • SNMP-Traps von jedem Gerät ausführbar
  • Individuelle Grafiken zur Leistungsanalyse der über SNMP verwalteten Geräte

5. Kundenspezifische Ansichten für eine effektivere Verwaltung

  • In OpManager können Sie Systeme und Applikationen individuell gruppieren (beispielsweise nach geographischer Lage oder nach Business-Prozessen). So lässt sich die Infrastruktur in den einzelnen Business-Units genau und leicht verständlich abbilden.

6. Einfache Installation und Bedienung

  • Anwenderfreundliche und umfangreiche GUI
  • Remote Web Access
  • Auf Windows und Linux lauffähig

7. SLA-Daten schnell zur Hand

  • Reports auf Geräte- oder Netzwerkebene innerhalb weniger Sekunden erstellen
  • Automatische Reporterstellung möglich (z. B. täglich, wöchentlich, monatlich oder nach individuell bestimmbaren Zeiträumen)
  • Überblick über MTTR-Zeiten („Mean Time To Repair”) und MTBF-Zeiten („Mean Time Between Failures“) für jedes Gerät
Mehr

Webinar zu OpManager:
» Freitag, 08. Juni 2018
» 11:00 Uhr
weitere Infos & Anmeldung

ManageEngine - Support


MicroNova AG
Unterfeldring 17
85256 Vierkirchen

   +49 8139 9300-456
   sales-manageengine@micronova.de

» Anfahrstplan