Password Manager Pro Release 9.8

Neue Funktionen & Verbesserungen

Dieses Release bietet Integrationssupport für HSM-Datenverschlüsselung und YubiKey-Zwei-Faktor-Authentifizierung sowie die Möglichkeit, Remote-Passwortfunktionen über unterstützte Plattformen hinaus via benutzerdefinierte Plug-ins zu erweitern.

Datenverschlüsselung und -schutz mit SafeNet HSM

Password Manager Pro (PMP) unterstützt ab sofort standardmäßig SafeNet Luna PCIe HSM und ermöglicht so das Aktivieren einer Hardware-basierte Datenverschlüsselung für die Anwendung. Mit diesem Update können Administratoren eine höhere Datensicherheit gewährleisten, indem sie die Integration nutzen, um den Verschlüsselungs-Key von PMP sicher in der in ihrer Umgebung verfügbaren SafeNet-HSM-Anwendung zu speichern.

„Passwort zurücksetzen“-Plug-in: Bereitstellung von benutzerdefinierten Plug-ins zum Remote-Reset von Passwörtern für nicht unterstützte Ressourcentypen

Password Manager Pro (PMP) ermöglicht nun das manuelle Hinzufügen von benutzerdefinierten Reset-Plug-ins (erstellt in Form einer Implementierungsklasse). Diese können vom PMP-Server aufgerufen werden, um Passwörter remote für Plattformen zurückzusetzen, die nicht standardmäßig unterstützt werden (z. B. Legacy-Ressourcentypen, interne Anwendungen usw.). Administratoren können dieses Update auch nutzen, um die Zugriffskontrolle für nicht unterstützte Ressourcen zu konfigurieren und die dafür verwendeten Passwörter sofort nach der Verwendung automatisch zurückzusetzen.

Integrationsunterstützung für die YubiKey Zwei-Faktor-Authentifizierung

Ab v9800 lässt sich Password Manager Pro problemlos mit YubiKey integrieren - einem physischen Schlüssel von Yubico, der eine sichere und starke Benutzerauthentifizierung gewährleistet.  Das ermöglicht eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Anwendungsanmeldung.

Root-basierte Zertifikats-Signierung

Password Manager Pro ermöglicht Administratoren, SSL-Zertifikate zu signieren und an Endserver in der Netzwerkumgebung auszustellen, basierend auf einem Root-Zertifikat, dem im Netzwerk vertraut wird.

Benachrichtigung über den Ablauf der Website-Domain

Administratoren können bevorstehende Verfallszeiten von Public Domains dank „Who is Lookup“ ab sofort in Password Manager Pro verfolgen. Alternativ können sie sich regelmäßige E-Mail-Benachrichtigungen zusenden lassen.

Neue RESTful APIS

Benutzer mit ihren Benutzernamen löschen
Benutzer zu Benutzergruppen hinzufügen
Benutzer sperren/entsperren
SSH-Schlüssel importieren
SSH-Schlüssel verknüpfen / entfernen

Weitere Neuerungen

  • Die REST-API zum Erstellen einer neuen Ressource unterstützt nun zusätzlich die Aufnahme des "Domain Name" für die zu erstellende Ressource. Um die ID eines Benutzers verarbeiten zu können, unterstützt die REST-API nun Sonderzeichen im übergebenen Benutzernamen.
  • Ab sofort haben REST-API-Anfragen an den PMP-Server eine Schwellenwertrichtlinie. Wenn ein bestimmter API-Aufruf den Schwellenwert von 150 Aufrufen innerhalb einer Minute erreicht, wird diese API für eine Minute gesperrt.
  • Benutzer, die aus dem Active Directory (AD) in Password Manager Pro importiert wurden, können eine RDP-Verbindung zu Windows-Ressourcen mit den AD-Anmeldeinformationen starten, mit denen sie derzeit im PMP angemeldet sind.
  • Password Manager Pro beschleunigt jetzt die Domänenvalidierung für die Erneuerung von Let's-Encrypt-Zertifikaten durch die automatische Verifizierung von DNS-01-Herausforderungen (für Azure und Cloudflare DNS).
  • Password Manager Pro kann Zertifikatsdateien in den Schlüsselspeicher importieren, indem der entsprechende private Schlüssel automatisch mit dem erworbenen Zertifikat verknüpft wird.
  • Auditprotokolle für Massen-Passwort-Rücksetzungen, die auf Ressourcengruppenebene ausgelöst wurden, und für die Änderung dynamischer Ressourcengruppen enthalten nun weitere Informationen. Das Protokoll für Massen-Passwort-Resets erfasst nun auch den Namen der Ressourcengruppe für die die Reset-Aktion ausgelöst wurde, entweder bei Bedarf oder geplant. Das zweite Protokoll erfasst nun vollständig die für die ausgewählte dynamische Ressourcengruppe durchgeführten Kriterienwertänderungen.
  • Die Option "Transfer Ownership" auf der Registerkarte ‚User‘ listet nun die verfügbaren PMP-Benutzer in alphabetischer Reihenfolge auf, um den Vorgang zu beschleunigen.

Weitere Informationen zu Password Manager Pro

Mehr

Bringing IT together Seminar & Workshop

06.11.2018, München

  • IT Service Management
  • Unified Endpoint Management
  • Active Directory Management
  • IT Operations Management

ManageEngine - Support


MicroNova AG
Unterfeldring 6
85256 Vierkirchen

   +49 8139 9300-13
   Support-ManageEngine@micronova.de

» Anfahrtsplan