Device Control für Wechseldatenträger und Ports

Mitarbeiter verwenden heute meist eine Vielzahl tragbarer Geräte mit ihren Computern. Doch jedes Peripheriegerät, das an einen Unternehmens-Endpoint angeschlossen wird, birgt ein Sicherheitsrisiko: Zum einen können darüber sensible Unternehmensdaten wie Finanzinformationen, Passwörter etc. entwendet werden, zum anderen kann die Hardware des Endpoints durch Malware Schaden nehmen.

Device Control Plus von ManageEngine setzt genau an dieser Stelle an: Die Device-Control-Lösung bildet eine zusätzliche Sicherheitsebene zwischen Wechselmedien und Computern und hilft so, Unternehmensdaten bestmöglich vor Insider-Angriffen und Geräte-Intrusion zu schützen. Device Control Plus setzt dabei auf das Zero-Trust-Prinzip und überprüft und protokolliert jeden Zugriffsversuch von Geräten, die an einen Unternehmens-Computer angeschlossen werden.

Device Control Plus ist derzeit die einzige Data-Loss-Prevention(DLP)-Lösung, die Funktionen zum Schutz vor Geräte-Intrusion, ein Zero-Trust-Sicherheitsmodell, ein Zugriffsmanagement für privilegierte Benutzer sowie Identity- & Access-Management-Funktionen bietet.

Was bedeutet Device Control?

Der Begriff „Device Control“ bezeichnet eine Gerätesteuerung, die verhindert, dass verschiedene USB- und Peripheriegeräte unbefugten Zugriff auf Ihre Daten erhalten. Dazu werden in der Regel strenge Geräterichtlinien mithilfe einer Device-Control-Lösung eingerichtet. So können Sie alle an die Computer Ihres Unternehmens angeschlossenen Geräte sofort identifizieren und erfahren unter anderem, welche Daten ein- oder ausgehen.

Welche Vorteile bieten Data-Loss-Prevention-Lösungen?

Bei der Auswahl einer geeigneten Lösung zur Gerätesteuerung sollten Unternehmen darauf achten, dass sich diese nicht nur auf die Abwehr von Insider-Angriffen konzentriert. Neben dem Datenschutz gibt es verschiedene Gründe, warum Ihr Unternehmen von einer umfassenden Data-Loss-Prevention-Lösung profitieren kann:

  • Das Wissen, wer und was auf Ihr Netzwerk zugreift, ist für einen effektiven Schutz unerlässlich. 
  • Malware kann auch auf leeren Laufwerken vorhanden sein, was die Identifizierung bösartiger Geräte erschwert.
  • Da Malware das Design eines Geräts selbst ausnutzt, können identifizierte Gerätebedrohungen nicht durch einen Patch behoben werden.

Die Vorteile von Device Control Plus

  • Vorbeugender Schutz vor Geräte-Intrusion
    Sie sollten keine Zeit damit verschwenden, Wechseldatenträger manuell zu steuern. Mit den strengen Richtlinien-Einstellungen von Device Control Plus können Sie gefährliche Kombinationen an Zugriffsrechten vermeiden.

  • Management von Geräteidentitäten und -zugriffen
    Erweitern Sie Ihren Einblick in Geräte- und User-Aktivitäten und beobachten Sie das Nutzerverhalten, um Warnsignale für mögliche Insider-Angriffe zu erkennen.

  • Zero-Trust-Sicherheitsmodell
    Mit Device Control Plus müssen Sie keine Zeit und Mühe darauf verwenden, potenzielle Insider-Bedrohungen zu verfolgen. Das Zero-Trust-Modell sorgt dafür, dass nur Geräte, denen Sie vertrauen, Zugriff erhalten und nicht alle Geräte, die Ihre Mitarbeiter anschließen.

Mit unserer kostenlosen 30-Tage gültigen Testversion von Device Control Plus können Sie alle Funktionen der Data-Loss-Prevention-Lösung umfassend ausprobieren. Hier geht es zum Download der Testversion.

ManageEngine – Support & Kontakt


MicroNova AG
Unterfeldring 6
85256 Vierkirchen

Vertrieb
   +49 8139 9300-456
   Sales-ManageEngine@micronova.de

Technische Unterstützung
   +49 8139 9300-13
   Support kontaktieren