Vulnerability Assessment

Jedes Netzwerk hat Schwachstellen. Aufgrund der Vielzahl der verwendeten Software-Lösungen und Systeme, in denen Angreifer immer neue Schlupflöcher finden, ist es für IT-Abteilungen unmöglich, alle Schwachstellen in einem Netzwerk vollständig zu beseitigen.

Daher ist eine umfassende Analyse und Bewertung der vorhandenen Schwachstellen wichtig. So können Sie herausfinden, welche Schwachstellen das größte Angriffsrisiko bergen und diese priorisiert beheben – bevor ein Angreifer die Sicherheitslücke ausnutzt. Ein Vulnerability Management Tool sollte als strategischer Partner für Ihre Sicherheitsteams fungieren und Ihnen das notwendige Wissen vermitteln, um Schwachstellen aus der Sicht eines Angreifers zu bewerten

Mit Vulnerability Manager Plus von ManageEngine können Sie eine erstklassige Software-Schwachstellenanalyse mit dem notwendigen Risikohintergrund durchführen, um die Auswirkungen von Bedrohungen zu verstehen und entsprechend zu reagieren.


Schwachstellenanalyse mit Vulnerability Manager Plus

Angreifer-basierter analytischer Ansatz

Vulnerability Manager Plus geht bei der Schwachstellen-Bewertung wie ein Angreifer vor. So können Sie die tatsächlichen Risiken der in Ihrem Netzwerk vorhandenen Sicherheitslücken realistisch abschätzen und die notwendigen Schritte einleiten, um Ihre Sicherheitslage zu verbessern.

Automatisches Scannen und Erkennen von Assets

Vulnerability Manager Plus scannt automatisch Ihre Active-Directory-Domains und -Arbeitsgruppen und kann dabei sowohl lokale als auch entfernte (remote) Ressourcen erfassen. Sie können alle Server, Workstations, Laptops, virtuelle Maschinen und sogar Roaming-Geräte, die ständig unterwegs sind, von einer zentralen Konsole aus verfolgen. Details der einzelnen Geräte in Ihrem Netzwerk wie IP-Adressen, Betriebssysteme, Software und deren Versionen lassen sich ebenfalls abrufen.

Sicherheitslücken in Echtzeit ermitteln

Schwachstellen in Windows sowie in Drittanwendungen wie Adobe, Java oder Chrome, die auf der Windows-Plattform ausgeführt werden, erkennt Vulnerability Manager Plus umgehend nachdem Sie die ManageEngine-Lösung eingerichtet haben. Software, Firmware, Betriebssysteme, Anwendungen und Gerätetreiber in heterogenen Netzwerken überwacht Vulnerability Manager Plus ebenfalls und informiert Sie über neu auftretende Schwachstellen.

Exploit-Gefahr und mögliche Auswirkungen analysieren

Die Auswirkungen und das Risiko von Schwachstellen variiert. Mit den Berichten von Vulnerability Manager Plus können Sie:

  • Schwachstellen isolieren und identifizieren, um den Grad der von ihnen ausgehenden Gefahr zu verstehen.
  • herausfinden, ob der Exploit-Code für eine Schwachstelle öffentlich zugänglich ist.
  • überprüfen, ob Patches für bestimmte Schwachstellen verfügbar sind.
  • einen Einblick gewinnen, wie sich der Schwachstellentrend im Laufe der Zeit in Ihrem Netzwerk entwickelt (z. B. Anzahl der Schwachstellen, Schweregrad der Sicherheitslücken, Entwicklung des Systemzustands).
  • sich mit dem Modul zur Schwachstellen-Altersmatrix einen konsolidierten Überblick über das Alter und den Schweregrad einer Schwachstelle verschaffen.
  • in Echtzeit Informationen über die 20 kritischsten Schwachstellen in Ihrem Netzwerk erhalten.
  • Schwachstellen beseitigen und Bedrohungen eliminieren. 

Übrigens:
Vulnerability Manager Plus unterstützt Sie unter anderem mit einem separaten Patch-Management-Modul bei der Beseitigung von Schwachstellen. Da sich nicht alle Schwachstellen durch Patches beheben lassen, bietet die Lösung weitere Methoden zur Abwehr von Angriffen, z. B. für Zero-Day-Schwachstellen und End-of-Life-Software.

ManageEngine – Support & Kontakt


MicroNova AG
Unterfeldring 6
85256 Vierkirchen

Vertrieb
   +49 8139 9300-456
   Sales-ManageEngine@micronova.de

Technische Unterstützung
   +49 8139 9300-13
   Support kontaktieren