Asset-Management für Managed Service Provider

Mit dem integrierten Asset-Management in ServiceDesk Plus MSP können Sie sich als Dienstleister einen Komplettüberblick über alle Assets Ihrer Kunden verschaffen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um IT- oder Nicht-IT-Assets handelt: Sie können alle Assets mit einer einzigen Lösung verwalten.

Mit der Auto-Discovery-Funktion können Sie das gesamte Unternehmensnetzwerk Ihres Kunden scannen und so ein komplettes Verzeichnis der gefundenen Hardware und Software erstellen. Die Asset-Management- und Network-Scan-Funktionen von ServiceDesk Plus MSP eignen sich für Windows-, Linux- und Mac-Rechner.

Hauptmerkmale und Vorteile:

  • Automatisiertes Durchsuchen der Arbeitsplatzrechner und Server; Auflistung der gefundenen Netzwerkgeräte (z. B. Windows-, Linux-, Mac-Rechner, Router, Switche, Drucker, Access Points und andere SNMP-Geräte) im zentralen IT-Inventar
  • Gruppierung der gefundenen IT-Assets nach Kunden und Verknüpfung mit hinterlegten Support- und Wartungsverträgen
  • Bessere Ticket-Bearbeitung durch detaillierte Kenntnis der Kunden-IT-Infrastruktur, der Hardware und Software auf den betroffenen Rechnern
  • Regelmäßige automatische Scans und IT-Inventarberichte konfigurierbar
  • Verschiedene Software-Typen (Managed Software, Shareware, Freeware, verbotene Software) helfen, den Überblick über die vorhandene Software zu behalten
  • Für die Verwaltung der Software-Lizenzen kann die Software nach dem Lizenztyp (Individual, Enterprise, Volme oder CAL) unterteilt werden
Mehr

Aufzeichnung Webinar ADManager Plus
Zur Aufzeichnung

Aufzeichnung Webinar ADSelfService Plus
Zur Aufzeichnung

ManageEngine - Support


MicroNova AG
Unterfeldring 17
85256 Vierkirchen

   +49 8139 9300-456
   sales-manageengine@micronova.de

» Anfahrstplan