Active Directory Terminal Services Management und -Reporting

ADManager Plus ermöglicht es Ihnen, die Terminal-Services-Eigenschaften von mehreren Active-Directory-Benutzern auf einmal zu verwalten und ist damit eine ideale Option für eine wirklich effiziente Terminal-Service-Administration. Sie können Basisverzeichnisse, Profilpfade/Roaming-Profile mit zuverlässigen Sicherheitskontrollen anlegen sowie die Attribute von Terminal-Services-Profilen, -Umgebung, -Sitzungen und -Remote-Steuerung auf einmal festlegen und ändern.

Ohne einen wirklich effizienten Terminal Services Manager sind die -Benutzerverwaltung und die Optimierung aller Terminal-Services-Attribute in Active Directory äußerst mühsam, da weder PowerShell noch die nativen Active Directory-Tools eine Massenänderungen / Bulk-Aktionen zulassen. ADManager Plus vereinfacht die Verwaltung der Terminal Services durch exklusive Terminal-Services-Funktionen. Damit lassen sich beispielsweise mehrere Benutzer auf einmal ändern oder das AD einfach von überall aus verwalten – auch ohne auf eine Remote-Desktop-Verbindung.

Vorkonfigurierte Funktionen zur Terminal-Services-Verwaltung

ADManager Plus bietet u.a. folgende vorkonfigurierte Funktionen zur Verwaltung diverser Benutzer-Terminal-Services-Einstellungen:

  • Einwahl- und VPN-Eigenschaften von Active-Directory-Benutzern verwalten:
    Erlauben oder verweigern Sie AD-Benutzern den Einwahl- oder VPN-Zugriff, um sich remote im Unternehmensnetzwerk anzumelden. Wenn Sie den Terminalserver-Anmeldungszugriff für Benutzer nicht explizit zulassen oder ablehnen möchten, können Sie den Zugriff – je nach den Anforderungen Ihres Unternehmens – auch über eine Remote-Zugriffsrichtlinie bereitstellen oder steuern.

  • Terminal-Services-Basisordner und Profilpfad von Benutzern ändern:
    Administratoren können Basisordner und Profilpfad von Benutzern festlegen, ändern und aufheben, bei denen der Terminal-Services-Zugriff aktiviert wurde.

  • Programmstart für an Terminal Services angemeldete Benutzer ändern:
    Administratoren können Programme, die bei Benutzeranmeldung über Terminal Services gestartet werden sollen, per CSV-Datei ganz einfach für mehrere Benutzer auf einmal festlegen. Zudem können die Laufwerke und Drucker festgelegt werden, mit denen sich Benutzer bei der Anmeldung verbinden sollen.

  • Terminalserver-Sitzungszeitlimits wie Limits für aktive und Leerlaufsitzungen ändern:
    Definieren oder bearbeiten Sie Terminal-Services-Sitzungslimits wie das Limit für aktive Sitzungen oder für Sitzungszeitüberschreitungen, Leerlaufsitzungen und Sitzungstrennungen mehrerer Benutzer auf einmal. Zusätzlich können Sie festlegen, ob Benutzersitzungen getrennt oder beendet werden müssen, wenn das Sitzungslimit erreicht oder die Verbindung getrennt wird. Sie können auch die Zeit definieren, nach der unterbrochene Terminal-Verbindungen beendet werden müssen.

  • Remote-Steuerungs-Eigenschaften von Terminal Services aktivieren und deaktivieren: Konfigurieren Sie die Eigenschaften der AD-Remote-Steuerung und ermöglichen Sie Benutzern, Sitzungen anderer Benutzer beizutreten. Legen Sie fest, ob zunächst eine Berechtigung des jeweiligen Benutzers vor Sitzungsbeitritt erteilt werden muss, ob Sitzungen anderer Benutzer lediglich angezeigt werden können oder ob eine Interaktion mit Benutzern bei Remote-Sitzungen möglich ist.

Vorgefertigte Terminal-Services-Berichte

Darüber hinaus bietet ADManager Plus auch folgende integrierte Berichte, die das Terminal Services Reporting ganz einfach per Mausklick erledigen:

  • Benutzer mit Terminalserver-Zugriff
    Rufen Sie alle Benutzer ab, für die die Terminalserver-Anmeldung aktiviert wurde. Rufen Sie zusätzlich Werte anderer Terminal-Services-Einstellungen wie Profilpfad, Basisverzeichnis und Sitzungslimits sowie allgemeine Details wie Anmeldenamen und Kontonamen ab.

  • Benutzer-Terminal-Services-Eigenschaften
    Zeigt alle Terminal-Services-Eigenschaften von Benutzern an, für die Terminalserver-Zugriff aktiviert wurde. Dieser Bericht zeigt auch die für alle Terminal-Services-Einstellungen konfigurierten Werte wie Basislaufwerk, Profilpfad, Limits aktiver und Leerlaufsitzungen, Arbeitsverzeichnis, Startprogramm und mehr an.

ManageEngine – Support & Kontakt


MicroNova AG
Unterfeldring 6
85256 Vierkirchen

Vertrieb
   +49 8139 9300-456
   Sales-ManageEngine@micronova.de

Technische Unterstützung
   Support kontaktieren