Freigabeprozess für Konfigurationsänderungen

Der Upload von Änderungen in der Konfiguration von Netzwerkgeräten ist eine wichtige Aufgabe und erfordert die nötige Sorgfalt und umfangreiche Kentnisse der Konfigurations-Syntax. Fehler in der Konfiguration können ernste Sicherheitslücken verursachen. Vor diesem Hintergrund dürfen bestimmte Changes nur durch bestimmte Benutzer durchgeführt werden – in vielen Unternehmen sind es die Top-Administratoren, die die Änderungen vor der Anwendung prüfen und genehmigen müssen.

ManageEngine Network Configuration Manager sieht deshalb einen Genehmigungsmechanismus vor, damit Konfigurationen vor ihrer Übertragung auf das Gerät geprüft und freigegeben werden können. Zu diesem Zweck verfügt die Software über ein rollenbasiertes Zugriffskontrollsystem. Anwender mit dem Status „Operator“ müssen sich Konfigurations-Uploads durch „Administratoren“ oder „Power-User“ genehmigen lassen.

Mehr

Aufzeichnung Webinar ADManager Plus
Zur Aufzeichnung

Aufzeichnung Webinar ADSelfService Plus
Zur Aufzeichnung

ManageEngine - Support


MicroNova AG
Unterfeldring 17
85256 Vierkirchen

   +49 8139 9300-456
   sales-manageengine@micronova.de

» Anfahrstplan