Rollenbasierte Zugriffskontrolle

Network Configuration Manager verwaltet zahlreiche, sensible Konfigurationsdateien für Netzwerkgeräte, auf die verschiedene Administratoren zugreifen. Damit sichergestellt wird, dass nicht jeder die Einstellungen von Netzwerkkomponenten ändern kann, verfügt die Software über ein rollenbasiertes Kontrollsystem.

Drei verschiedene Rollen sind in Network Configuration Manager bereits vorkonfiguriert:

Administrator

Der Administrator hat vollen Zugang auf alle Konfigurationen und kann diese ändern. Nur Administratoren dürfen neue Geräte ins Inventar aufnehmen, Nutzer hinzufügen und Rollen definieren. Administratoren können Uploads mit neuen Konfigurationen durch Operator genehmigen oder ablehnen.

Power User

Power User haben Administrationsrechte für spezielle Geräte und genehmigen Konfigurationsänderungen an diesen Netzwerkgeräten.

Operator

Ein Operator hat Zugriff auf bestimmte Geräte und kann deren Konfiguration bearbeiten. Die Ausführung der Änderung muss sich der Operator durch einen Administrator oder Power User genehmigen lassen.

Mehr

Bringing IT together Seminar & Workshop

06.11.2018, München

  • IT Service Management
  • Unified Endpoint Management
  • Active Directory Management
  • IT Operations Management

ManageEngine - Support


MicroNova AG
Unterfeldring 6
85256 Vierkirchen

   +49 8139 9300-13
   Support-ManageEngine@micronova.de

» Anfahrtsplan