OpManager 10.0: Applications Manager als Plugin

Das Release 10.0 der Netzwerk Monitoring Software OpManager wurde um ein weiteres Plugin für den Applications Manager erweitert. Damit kann der Administrator über die OpManager-Oberfläche die Effizienz geschäftskritischer Applikationen erkennen und muss kein weiteres Produkt installieren. Weitere neue Funktionen, wie z.B. den Support für IPv6 finden Sie hier:

Neue Funktionen:

  • Applications Monitoring Plug-in
    Der Applications Manager kann ab sofort auch als Plugin in den OpManager integriert werden. Die Performance geschäftskritischer Applikationen, wie z.B. SAP, Webshere, Sharepoint, usw., lässt sich direkt aus dem OpManager überwachen. Video ansehen
  • Zustand der Hardware überwachen
    Mit dem OpManager können ab sofort Hardware-Parameter, wie z.B. Spannung, Strom, Lüftergeschwindigkeit oder Prozessorstatus aller führenden Hersteller überwacht werden. Darüber hinaus lassen sich ausführliche Berichte zum Zustand der Hardware erstellen. Video ansehen
  • Failover Support für den Central Server
    Der Central Server der OpManager Enterprise Edition wurde um Failover-Support erweitert. Somit lässt sich das verteilte Netz rund um die Uhr 24x7 überwachen.
  • VMware Monitoring mittels vSphere API
    OpManager nutzt die vSphere API zur Überwachung von VMware Host und VMs. Dies ermöglicht ein besseres Verständnis und eine Kontrolle der VMware-Infrastruktur. Video ansehen
  • IPv6 Support
    OpManager unterstützt mit der neuen Version die Überwachung von IPv6-Geräten. Ähnlich wie bei IPv4-Geräten können diese hinzugefügt und überwacht werden. Video ansehen

Weitere Informationen zum OpManager.

ManageEngine - Support


MicroNova AG
Unterfeldring 17
85256 Vierkirchen

   +49 8139 9300-456
   sales-manageengine@micronova.de

» Anfahrstplan