IT-Workflows automatisieren

IT-Administratoren können mit OpManager zahlreiche Routineaufgaben automatisieren, die entweder bei Netzwerkstörungen oder im Rahmen der laufenden Wartung regelmäßig durchgeführt werden müssen. Das spart Zeit und entlastet die IT-Abteilung.

OpManager verfügt standardmäßig bereits über mehr als 70 Workflow-Aktionen und -Checks aus neun verschiedenen Kategorien, mit denen sich mit wenig Aufwand eigene Workflows erstellen lassen. Dank der benutzerfreundlichen Oberfläche des „Workflow Builder“ in OpManager können IT-Administratoren per „Drag & Drop“ schnell und unkompliziert eigene Regeln und Abläufe zur First-Level-Problembehandlung oder für das Durchführen mühsamer Wartungsaufgaben definieren. OpManager kommt dabei komplett ohne Code aus: Sie müssen sich also nicht mehr durch komplexe Skripte oder Codes kämpfen, um Ihre IT zu automatisieren.

Neben neuen Workflows lassen sich selbstverständlich auch bereits vorhandene Abläufe mit dem Workflow Builder bearbeiten und beispielsweise Bedingungen oder Aktionen nachträglich verändern.

Anwendung von Workflows bei Netzwerkstörungen oder zur Wartung

Mit der IT-Workflow-Automatisierung können Sie festlegen, welche Aktion OpManager in bestimmten Situationen automatisch durchführen soll. So kann eine Runbook-Automatisierung beispielsweise bei einer Netzwerkstörung, als regelmäßige Wartungs- oder als Ad-hoc-Maßnahme veranlasst werden.

XML-Aufzeichnung von Workflows

Erfahrene Administratoren, die die IT-Infrastruktur ihres Unternehmens gut kennen, können mithilfe von OpManager maßgeschneiderte IT-Workflow-Regeln erstellen, die Ausfall- und Fehlerbehebungszeiten minimieren. Diese strukturierten, zeitsparenden und nützlichen Workflow-Informationen lassen sich als XML-Dateien speichern, exportieren und bei Bedarf in andere Instanzen von OpManager importieren.

Audit-Trails zu Workflows und ausführliche Logs zur Workflow-Ausführung

Jeder ausgeführte Workflow wird in einem Ausführungsprotokoll (Execution Log) für zukünftige Audits aufgezeichnet. Der aus diesen Daten generierte Bericht hilft Administratoren zu verstehen, was bei der Ausführung eines bestimmten Workflows geschehen ist.

Vorteile der IT-Workflow-Automatisierung von OpManager:

  • Schnellere Problemlösung und kürzere durchschnittliche Reparaturzeit (MTTR)
  • Erleichtert unternehmensweite Anwendung eigener Best Practices sowie strukturierter / bewährter Methoden zur Behandlung von Ereignissen und Problemen
  • Effizienteres IT-Management durch Automatisierung von Routineaktivitäten
  • Reduziert das Risiko menschlicher Fehler und senkt die Support- und Betriebskosten spürbar ? 
Mehr

Bringing IT together Seminar & Workshop

06.11.2018, München

  • IT Service Management
  • Unified Endpoint Management
  • Active Directory Management
  • IT Operations Management

ManageEngine - Support


MicroNova AG
Unterfeldring 6
85256 Vierkirchen

   +49 8139 9300-13
   Support-ManageEngine@micronova.de

» Anfahrtsplan